Samstag, 26. Januar 2013

[Aktion] Ist mir ans Herz gewachsen

Gina vom Buchkuss hat sich eine, wie ich finde, tolle Aktion ausgedacht: Jeder, der möchte, kann ein oder mehrere bisher wenig bekannte und wenig promotete Bücher vorstellen, die er echt toll findet und von denen er meint, dass sie ein größeres Publikum verdienen.

Zuerst habe ich mir nur interessiert die bisher vorgestellten Bücher angeschaut, dachte mir aber, dass mir selber da sicher nichts zu einfällt, weil ich zu meiner Schande ja doch sehr viel auf den Mainstream achte und mich Promo-Aufsteller im Buchladen geradezu magisch anziehen. Aber bei einem Blick auf mein Regal fiel mir dann doch sofort ein bestimmtes Buch ins Auge.

"God Shaped Hole" von Tiffanie DeBartolo
Ich hatte vorab "How to Kill a Rock Star" von derselben Autorin gelesen und dieses einer Freundin geliehen. Die ging dann auf dieses Buch ab wie Schmitz' Katze und besorgte sich gleich noch das zweite (und leider bisher einzige andere) Buch von Tiffanie DeBartolo. Kaum eine Woche später bekam ich dann ein Paket mit eben jenem Buch drin und dem Hinweis, dass ich es lesen müsste. Nun kenn ich ja meine Freundin und weiß, dass sie keine Ruhe gibt, bis man ihrem Tipp folgt, also habe ich das Buch mit auf eine Konzerttour genommen mit dem Hintergedanken, dass ich es eben so nebenbei mal durchblättern und überfliegen wollte, um meiner Freundin bald eine Rückmeldung geben zu können. Und was soll ich sagen?! Ich konnte es kaum aus der Hand lesen, war sofort gefesselt und saugte jedes einzelne Wort auf.

Wenn man die Handlung grob zusammenfassen will, reicht eigentlich das Zitat von "Kirkus Reviews" auf dem Cover: "This generation's Love Story."

Ich versuche es mit etwas mehr Worten: So gesehen ist es eine typische Girl-Meets-Boy-Geschichte, in den Hauptrollen Trixie und Jacob. Aber eigentlich ist nichts wirklich typisch an ihrer Geschichte. Alles ist so einzigartig, wie es wahrscheinlich jeder von seiner eigenen Beziehung sagen möchte. Sie treffen sich durch eine Kontaktanzeige, die Trixie eines Tages in einer Zeitung findet. Aber zwischen den ganzen "Er (40) sucht Sie (18)..."-Anzeigen findet sie eben genau diese, die für sich schon komplett ungewöhnlich ist, denn da steht nur

"If your intentions are pure
I'm seeking a friend
For the end of the world."

Und so beginnt eine wirklich wunderschöne, bewegende, herzzereissende Liebesgeschichte, die eben genau dadurch so speziell ist, dass sie ganz normal ist und geradezu nihilistisch erzählt wird. Da gibt es keine übertriebene Deko, kein unerträgliches Drama, keinen Kitsch, wie man es von klassischen Liebesromanen gewohnt ist. Im Gegenteil ist in "God Shaped Hole" alles so wie im wahren Leben. Eben bis auf die Gefühle zwischen Trixie und Jacob. Die beiden erlauben sich nämlich das, was in der heutigen Zeit eigentlich kaum ein Paar sich mehr traut: Sie lassen sich komplett aufeinander ein, lassen den Gefühlen ihren Lauf und haben nicht ständig Plan B im Hinterkopf, der im Notfall halt daraus besteht, dass man sich eben einen neuen Partner suchen kann. Ich finde es wunderbar, wenn Paare quasi "eins" sind, ohne dass jeder seine Individualität aufgibt. Genau das beschreibt Tiffanie DeBartolo hier absolut wunderschön. Und wer bei dem Ende nicht wenigstens eine Träne im Auge hat, der muss echt tot sein.

Ich erspare euch jetzt noch das ganze andere Fangirling, z.B. dass Jacobs Charakter auf dem Musiker Jeff Buckley aufgebaut ist, denn das sind zwar ganz nette Hintergrundinformationen, die man aber gar nicht wissen muss, um dieses Buch zu genießen und zu lieben.

Leider gibt es "God Shaped Hole" bisher nur auf Englisch, daher befürchte ich, dass es auch immer so bleiben wird, dass es in Deutschland recht unbekannt ist. Wer die Sprache jedoch versteht, sollte es sich unbedingt zu Gemüte führen, und das ganz bald!

Wenn ihr auch ein Buch vorstellen möchtet, dann macht euch schnell auf den Weg zu Buchkuss, denn da findet ihr auch die Regeln und könnt Gina Bescheid geben, damit sie eure Buchtipps auch erhält.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine coole Aktion.
    Da werde ich auch mal rumschnuppern und vielleicht fällt mir auch was auf.

    Dieses Buch von dir klingt schonmal sehr gut (=

    Vielleicht habe ich ja auch noch so ein Buch im Regal.

    Vielen Dank für den Tipp.

    Lieben Gruß,
    Rike

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mich echt neugierig gemacht! Ich überlege mir gerade, ob ich mich an das Buch wage, da mein Englisch nicht so gut ist. Aber, wenn das Buch so empfehlenswert ist lohnt sich die Mühe bestimmt.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Du willst mir einen Kommentar hinterlassen? Super, darüber freue ich mich sehr!

Kritik und Anregungen sind genauso willkommen wie Lob und liebe Grüße. Aber bitte bleib dabei immer höflich, auch meinen anderen Lesern gegenüber. Kommentare, die mich oder andere beleidigen, rassistisch oder sexistisch sind, werden nicht freigeschaltet.

Bitte hab Verständnis dafür, dass ich alle Kommentare manuell freischalte, weil ich auch nicht temporär Spam oder Flaming auf meinem Blog haben möchte.